Schattenspiel

Der ruhige Abend, er schleicht ran
und mit ihm das Spiel der Schatten.
Dieses Phänomen das immer begann,
wenn wir diese dunkle Stunde hatten.
Wir sitzen da – im Schein der Lichter
um uns fröstelnd pfeift der Abendwind.

Im Schatten entstehen dunkle Gesichter,
leichte Gänsehaut über den Nacken rinnt.
Du siehst mich an, im Schein der Kerzen,
die Angst sie spricht aus Deinen Augen.
Ich fühl Dein Leiden tief in meinem Herzen,
der Schatten wird unsere Träume saugen.

Die Angst ist gross, doch auch faszinierend,
im Spiel des Schattens bleiben wir stehen.
Langsam spürten wir das Unheil mutierend
doch nur ich werde in den Schatten gehen.
Denn er ist meine Bestimmung gewesen
und er wird für immer mein Zielort sein.
Dieser letzte stille Tanz der Schattenwesen,
wird mein Kuss für die Unendlichkeit sein.

hands-1161112_960_720

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: